Tutorial - Fitnesshulahoop.de: Die Adresse für deinen Hula-Hoop-Reifen

Tutorial

Sorgen Sie für den richtigen Hula-Hoop

Haben Sie vor kurzem versucht, mit dem Hula-Hoop Ihrer Nichte zu trainieren und fiel der Reifen sofort zu Boden? Das war, weil ein Hula-Hoop für Kinder aus dem Spielwarengeschäft viel zu klein für Sie ist. Einen größeren Hula-Hoop müssen Sie weniger oft drehen, und können ihn dadurch viel einfacher kontrollieren.

Manchmal denken Leute, dass das Hochhalten nicht klappt, weil der Hula-Hoop zu schwer wäre. Das ist jedoch nicht der Fall. Wenn Sie den Dreh einmal raushaben, dann muss es auch möglich sein, einen schweren Reifen hochzuhalten. Ein sehr leichter Hula-Hoop liegt weniger stabil auf den Hüften und hat die Neigung, sich sehr ungleichmäßig zu drehen. Das macht das Training schwieriger.

Die Technik des Hula-Hoop-Trainings

Passen Sie auf, jetzt fangen wir wirklich an….

Stellen Sie Ihre Füße etwas auseinander und halten Sie den Hula-Hoop horizontal gegen den unteren Rücken gedrückt. Halten Sie Ihre Knie leicht gebeugt; so, dass sie nicht durchgedrückt sind. Stehen Sie gerade, mit Ihren Schultern nach hinten.
Geben Sie dem Hula-Hoop nun einen Schwung nach links oder nach rechts. Achten Sie darauf, dem Reifen einen ordentlichen Schwung zu geben, aber so, dass er trotzdem horizontal bleibt.

Machen Sie mit Ihren Bauchmuskeln im gleichen Rhythmus Bewegungen von vorne nach hinten und von hinten nach vorne. Sie müssen die Hüften also selbst nicht im Kreis schwingen. Der Hula-Hoop dreht sich, doch Sie machen mit Ihren Bauchmuskeln nur eine gleichmäßige Bewegung von vorne nach hinten und von hinten nach vorne. Starke Hüftbewegungen sind unnötig; sichtbar ist dann auch nur eine minimale Bewegung. Sie werden jedoch fühlen, dass es eine sehr kraftvolle Bewegung ist.

Achten Sie darauf, dass Sie aufrecht stehen bleiben; schauen Sie also nicht auf den Hula-Hoop, denn dann beugt man sich automatisch nach vorne.

Bewegen Sie Ihre Taille schnell genug, um den Reifen hochzuhalten. Wenn Sie den Dreh einmal raushaben, dann ist es nicht mehr schwierig. Mit dem richtigen Hula-Hoop haben Sie schnell raus, wie es geht.

Wenn der Hula-Hoop nach unten rutscht, geben Sie dann mit Ihren Knien nach und führen Sie dabei kleine Stöße mit Ihren Hüften aus, um den Reifen wieder hochzubekommen.

Nahezu alle Menschen haben eine bevorzugte Richtung. Trotzdem ist es wichtig, auch die “schwierige” Seite zu trainieren. Wenn Sie den Reifen abwechselnd links- und rechtsherum drehen, dann werden sich Ihre Bauchmuskeln symmetrisch entwickeln.

Gewöhnen Sie Ihren Körper an das Training mit dem Hula-Hoop

hoepelband

Durch das Gewicht und die wellenförmige Innenseite des Hula-Hoops muss man sich an dessen Benutzung gewöhnen. Um Verletzungen (und blauen Flecken) vorzubeugen, empfehlen wir, vor allem am Anfang ein etwas längeres und dickeres T-Shirt zu tragen oder ein Taillenband zu benutzen. Außerdem ist es wichtig, die Trainingsdauer langsam aufzubauen. Schauen Sie sich dafür unseren Trainingsplan an.

Ich schaffe es nicht, den Hula-Hoop hochzuhalten, was mache ich falsch?
Diese Frage bekommen wir häufiger. Leider ist es für uns schwierig, über den Bildschirm zu sehen, was Sie verkehrt machen. In der untenstehenden Zusammenfassung finden Sie jedoch die am häufigsten gemachten “Fehler”.

  • Wenn Sie den Hula-Hoop in Bewegung setzen, geben Sie ihm dann einen so horizontal wie möglichen, also nicht schiefen Schubs. Der Reifen soll sich horizontal um Ihren Körper drehen. Wenn er beim Start bereits schief in Schwung kommt, dann klappt es auch nicht gut mit dem Hochhalten.
  • Stehen Sie aufrecht. Ihr Körper bildet einen Winkel von 90 Grad zu der Fläche, auf der sich der Hula-Hoop dreht. Wenn Sie nicht gerade genug stehen, wird es sehr schwierig, den Reifen horizontal drehen zu lassen.
  • Sorgen Sie dafür, dass sich der Hula-Hoop mit ausreichender Geschwindigkeit um Ihren Körper dreht. Einen großen Fitness-Hula-Hoop braucht man lang nicht so schnell zu drehen wie einen kleinen Reifen und kann man darum viel einfacher hochhalten. ZU langsam ist jedoch nicht gut für die Stabilität, und irgendwann fällt der Reifen sogar zu Boden. Zum Vergleich: Wenn man zu langsam Fahrrad fährt, ist es schwieriger, geradeaus zu fahren.
  • Es sind nur kleine Bewegungen notwendig, doch diese sollten kraftvoll sein. Wild mit den Hüften zu schwingen ist jedoch überflüssig.
  • Der Rhythmus, in dem Sie Ihren Körper bewegen, muss der Bewegung des Hula-Hoops angepasst sein. Wenn der Reifen sich also einmal herumdreht, bewegen Sie Ihren Bauch einmal nach vorne und hinten. Also nicht unkontrolliert und wild mit den Hüften schwingen, sondern Ihre Bewegungen denen des Hula-Hoops anpassen. Wenn Sie dies öfter üben, werden Sie nach einer Weile fühlen, wie es funktioniert.
"Auf der Webseite finden Sie Informationen darüber, welchen Sie am besten kaufen sollten
Übersichtliche Webseite"
Nicole Driemer aus Kassel
"
"Sehr schnelle Lieferung und der Hula-Hoop-Reifen sieht toll aus"
Jasmin Landberg aus Straszburg
"
"Der Fragebogen ist praktisch, um herauszufinden, welcher Hula-Hoop-Reifen am besten zu Ihnen passt.
Vom Gewicht her, aber auch, wofür man ihn verwenden möchte..."
Ruffa Smith aus Geltov
"
"Ich mochte die Tipps zum langsamen Aufbauen. Ich fragte mich, ob es an mir lag, dass es am Anfang ein wenig schmerzhaft war."
Chrysa Amanatidou aus Bodenhausen
"
"Vielen Dank für die schnelle Lieferung"
Corina Bliem aus Berlin
"
"Ich finde den Hula-Hoop-Reifen super. Ich hätte nie erwartet, dass es so viel Spaß machen würde."
Michelle Hartmann aus Weilburg
"
"Der Reifen sieht toll aus. Schöne Farben und robust. Jetzt kann ich Hula-Hoop üben."
Anna Jahn aus Dortmund
"
"Tolles Produkt, schnelle Lieferung.
Gekauft durch die Empfehlung meines Fitnesslehrers. Bin sehr zufrieden damit."
Silvia Intlekofer aus Essen